kbs me mobil28a

Das InfoMobil des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln war nun für zwei Tage zu Gast an der KBS. Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7H, 8bH, 9H und 9cR informierten sich hier über Metall- und Elektroberufe. Dabei wurden traditionelle Berufsbilder wie das des Schlossers ebenso präsentiert wie die neuen computergestützten Arbeitsfelder. Highlight für alle Gruppen war das Programmieren einer CNC-Fräse, mit der die Bezeichnung der Klasse in einen Aluminium-Block eingefräst wurde. Unter fachkundiger und freundlicher Anleitung erkundeten die KBS-Schülerinnen und -Schüler das umfangreiche Informationsangebot. Da die gegenseitige Rückmeldung äußerst positiv ausfiel, sind sich die Verantwortlichen sicher, dass das ME-Mobil im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder zu Gast sein wird.  Text/Foto: jg

Das InfoMobil des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln war nun für zwei Tage zu Gast an der KBS. Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7H, 8bH, 9H und 9cR informierten sich hier über Metall- und Elektroberufe. Dabei wurden traditionelle Berufsbilder wie das des Schlossers ebenso präsentiert wie die neuen computergestützten Arbeitsfelder. Highlight für alle Gruppen war das Programmieren einer CNC-Fräse, mit der die Bezeichnung der Klasse in einen Aluminium-Block eingefräst wurde. Unter fachkundiger und freundlicher Anleitung erkundeten die KBS-Schülerinnen und -Schüler das umfangreiche Informationsangebot. Da die gegenseitige Rückmeldung äußerst positiv ausfiel, sind sich die Verantwortlichen sicher, dass das ME-Mobil im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder zu Gast sein wird.  Text/Foto: jg