www.kreuzburgschule.de Blog Feed

Gemeinsam erfolgreich in die Zukunft – SpeedUp Azubi-Speed-Dating schafft neue Perspektiven (Do, 06 Jun 2024)
    Gut vertreten war die Kreuzburgschule beim ersten SpeedUp Azubi-Speed-Dating am 28.05.2024 an der Merianschule in Seligenstadt. Zwanzig Schülerinnen und Schüler der Abgangs- sowie Vorabgangsklassen unserer Schule waren gezielt auf der Suche nach Ausbildungsstellen und Perspektiven für die Zeit nach der Schule. Die von einer Arbeitsgruppe aus Industrie, Handwerk, Wirtschaftsförderung und weiterführenden Schulen initiierte und federführend von Marie Servais von der Wirtschaftsförderung Seligenstadt organisierte Veranstaltung erwies sich als exakt richtig und großer Erfolg bereits bei der Premiere.   Die passgenaue Zuordnung der Berufsfelder und die Möglichkeit, direkt mit Ausbildungsbeauftragten ins Gespräch zu kommen, machten den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus. Konkrete Zusagen für Bewerbungsgespräche und Praktika sowie die individuelle und ganz persönliche Beratung in angenehmer Atmosphäre machten die Veranstaltung zu einem wichtigen Schritt in Richtung Berufsleben oder Stellenbesetzung. Auch die vertretenen Betriebe meldeten ein hohes Maß an Engagement und die sehr gute Vorbereitung der Bewerberinnen und Bewerber zurück. Gewiss wird es nicht das letzte SpeedUp-Azubi-Speed-Dating gewesen sein.      GRA, 06.06.2024   (Bilder folgen)    
>> mehr lesen

Baumpflanzaktion der Abschlussklassen der Kreuzburgschule (Sun, 31 Mar 2024)
  Die Abschlussklassen der Kreuzburgschule haben sich am vor den Osterferien zusammengetan, um einen bedeutenden Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Im Rahmen einer Baumpflanzaktion wurden ein weißer Klarapfelbaum und ein Dülmener Rosenapfelbaum auf der Wiese hinter der Kreuzburghalle gepflanzt.   Die Baumpflanzaktion wurde in Zusammenarbeit mit dem Fairtrade School Team der Kreuzburgschule organisiert, unter der Leitung von Horst Winter. Die Schulleitung, vertreten durch Frau Tröster, unterstützte die Initiative maßgeblich und betonte die Bedeutung von Umweltprojekten für das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler.   Besonderer Dank gilt auch dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde Hainburg Christian Spahn, der die Aktion mit der zur Verfügungstellung des Grundstücks unterstützte.   Die Baumpflanzaktion der Abschlussklassen der Kreuzburgschule ist ein starkes Zeichen für den Einsatz der jungen Generation für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die Schule setzt damit ein Beispiel für andere Bildungseinrichtungen und die gesamte Gemeinde, wie gemeinsame Aktionen zum Schutz unserer Umwelt beitragen können.   Luca Uschmann       Einzigartige Pflanzung eines Weißen Klarapfels: Eine bleibende Erinnerung an den Schulabschluss   22.03.2024 – In einer bemerkenswerten Zusammenarbeit zwischen dem Sprecher des Fairtrade-Schoolteams Horst Winter und der Klasse 10cR der Kreuzburgschule, wurde heute eine faszinierende Pflanzaktion für eine wunderschöne Erinnerung an den Schulabschluss durchgeführt. Die Pflanzung eines „Weißen Klarapfel“ Hochstamm-Baumes, auch Jakobi Apfelbaum genannt, steht nicht nur für eine Verschönerung unseres Ortes sondern auch für einen nachhaltigen und zukunftsorientierten Ansatz.   Der Weiße Klarapfel ist eine bemerkenswerte alte Apfelsorte, die für ihre frühe Reife, ihr helles Fruchtfleisch und ihr unvergleichliches Aroma bekannt ist. Sie ist gut zum Frischverzehr und für Apfelmus geeignet. Mit ihrer frühen Blüte ist sie ein guter Pollenspender, also gut für Hummeln und Bienen.   Während unserer gesamten Schulzeit haben Schüler und Schülerinnen aus unserer Klasse im Fairtrade-Schoolteam mitgewirkt. Das Fairtrade Schoolteam hat sich neben dem Fairen Handel immer wieder für mehr Natur- und Klimaschutz eingesetzt. So ist auch die Idee für das Anlegen einer Streuobstwiese in der Nähe der Schule entstanden, die für uns nun mit der Pflanzung des Apfelbaumes unterstützt wird. Er ist ein Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und verbessert den Naherholungswert des Parks an der Kreuzburghalle.    Die Baumpflanzaktion unterstreicht auch die Wertschätzung für die natürliche Vielfalt und die Notwendigkeit, sie zu schützen und zu bewahren. Als Symbol für die Fülle der Natur erinnert der Weiße Klarapfel daran, dass wir alle Teil eines größeren Ökosystems sind und eine Verantwortung haben, es zu erhalten.   Am Ende unseres Projektes besuchten uns noch die Schulleiterin Katharina Tröster und der Erster Beigeordnete Christian Spahn um unsere Arbeit in Augenschein zu nehmen und um sich für unser Engagement zu bedanken. Im Gegenzug bedankten wir uns für die Unterstützung durch die Gemeinde Hainburg, die das Grundstück für die Baumpflanzungen zur Verfügung stellt. Außerdem bedankten wir uns beim Förderverein der Kreuzburgschule, der die Finanzierung der Bäume für alle Abschlussklassen in diesem Jahr übernahm.   Maja Karpinska  
>> mehr lesen

Weltagrarhandel und seine Folgen am Beispiel des Hühnerfleischexports (Thu, 14 Mar 2024)
  Das Fairtrade Schoolteam der Kreuzburgschule hat an einer Diskussionsveranstaltung zum Thema Weltagrarhandel teilgenommen, die vom Fairtrade-Kreis Offenbach in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule des Kreis Offenbach organisiert wurde. Referentin war Ing. agr. Irina Cachay Ayala, die mit einigen Charts Fakten für die Diskussion lieferte. Das Thema war noch weiter konkretisiert: Weltagrarhandel und seine Folgen am Beispiel des Hühnerfleischexports: Unsere Reste für Afrika? Also auch Gegenstand des Fairen Handels.   Der Verzehr von Hähnchenfleisch, insbesondere von mageren Geflügelteilen wie Hähnchenbrustfilet, ist in Deutschland weit verbreitet. Doch was passiert mit dem restlichen Geflügel? Ein großer Teil wird exportiert, unter anderem in Länder wie Angola, DR Kongo, Ghana, Liberia, Sierra Leone, Südafrika und Benin. Die Auswirkungen dieser Praxis auf die lokalen Märkte in west- und zentralafrikanischen Ländern sind oft verheerend. Die Überschwemmung dieser Märkte mit billigem Fleisch aus der EU hat weitreichende Folgen und die Bewältigung dieses Problems stellt eine Herausforderung dar.   In der Diskussion gab es dann verschiedene Positionen. So fand es z.B. ein Herr gut, dass unserer Reste billig nach Afrika geliefert werden anstatt sie zu vernichten. Damit könne  die Lebensmittelversorgung für eine breitere Bevölkerungsschicht mit hochwertigem Eiweiß verbessert werden. Es wurden aber auch die Folgen herausgestellt: Die Landwirte in Afrika, die oft nur kleine Betriebe haben, können mit der industriellen Produktion der EU, die auch noch hoch subventioniert ist, nicht konkurrieren. So werden in Afrika Arbeitsplätze vernichtet und Armut erzeugt. Der hohe Fleischkonsum in den reichen Ländern wurde kritisiert, weil dafür viele wertvolle Ressourcen verbraucht werden und auch Klimagase wie Lachgas entstehen. Als Lösung wurde die in Afrika verbreitete vegane oder vegetarische Ernährungsweise von uns herausgestellt, die durch hochwertiges pflanzliches Eiweiß (Hülsenfrüchte) aufgewertet werden könnte, statt das an Hühner zu verfüttern.   Es war toll, dass wir als Schüler mit unseren Positionen Gehör fanden und sogar die Sichtweise der Mehrheit teilten.  
>> mehr lesen

HOMOLOGIE Das Comedy eduGAYtion Programm (Wed, 21 Feb 2024)
  Am 20.02.2024- In der Kreuzburgschule Hainburg       Als sympathischer Aushilfslehrer „Malte Anders“ ermöglicht der Kabarettist und Theaterpädagoge Timo Schweitzer seit 2016 Schüler*innen ab der 8. Jahrgangsstufe bundesweit einen humorvollen Einblick in das Thema Homosexualität und die Normalität des Andersseins. Mit viel Humor und persönlichen Geschichten vermittelt er den Jugendlichen in seiner 90-minütigen Comedy-Show Hintergrundwissen über sexuelle Vielfalt, Toleranz, Diskriminierung und Mobbing und erreicht die Schüler*innen auf Augenhöhe. Anschließend stellt er sich den Fragen  seines Publikums und bietet Raum für Diskussionen.       Trotz vieler politischer Erfolge und gesellschaftlicher Fortschritte im Kampf gegen Homophobie sind Schimpfworte wie „schwule Sau“ und „Schwuchtel“ noch immer Teil des Schulalltags. Authentisch, ernst, offen und dennoch mit viel Witz nimmt er sich den Fragen und Kommentaren seiner Zuschauer*innen an und demonstriert auf der Bühne, wie man mit Hass und Ablehnung umgeht.       Das Programm knüpft an die Lebenswelt der Jugendlichen an und geht alten Vorurteilen auf den Grund. Die multimediale, interaktiven Show zeigt aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wie wichtig gegenseitiger Respekt ist. Der gelungene Mix aus Wissensvermittlung und überzeugender Comedy lässt kaum ein Thema unberührt.       Zur Vor- und Nachbereitung erhalten die Lehrkräfte umfassendes Unterrichtsmaterial, das weitere Bereiche der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt aufgreift. So kann das Thema umfassend im Unterricht behandelt werden.       „HOMOLOGIE“ setzt ein wichtiges Zeichen gegen Homophobie, Mobbing und die Diskriminierung queerer Menschen.    
>> mehr lesen

Das Prinzenpaar der Fastnachtsfreunde St. Wendelinus Hainstadt besuchte die Schülerinnen und Schüler der Kreuzburgschule (Tue, 20 Feb 2024)
  In diesem Jahr freuten sich die Schülerinnen und Schüler sehr über den Besuch des Prinzenpaares und des Elferrates der Fastnachtsfreunde St. Wendelinus Hainstadt an unserer Schule.   Auf dem Schulhof begrüßten die Jugendlichen mit mächtigem Applaus das Prinzenpaar und hörten gespannt auf die Rede der Tollitäten. Danach sammelten sie mit großem Einsatz die mitgebrachten Kamelle der Fastnachtsfreunde ein und tanzten ausgelassen zu Fastnachtsliedern.  
>> mehr lesen

Weihnachtsgottesdienst an der KBS (Mon, 15 Jan 2024)
Weihnachtsgottesdienst in der Kreuzburgschule Am 21.12.2023 feierten über 60 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen einen ökumenischen Weihnachtsgottesdienst in der Aula der Kreuzburgschule. Das Thema des Gottesdienstes lautete: „Ein Licht in der Dunkelheit – die wahre Bedeutung von Weihnachten“. Die Schülerinnen und Schüler aus den evangelischen und katholischen Religionskursen waren bereits im Vorfeld aktiv in die Planung des Gottesdienstes involviert. Während die 6. Klässler die musikalische Gestaltung übernahmen, gelang es den Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe geschickt mit ihrer thematischen Einführung die Gottesdiensteilnehmer*innen über die wahre Bedeutung von Weihnachten zum Nachdenken zu bringen. Im Anschluss an die biblische Lesung der Weihnachtsgeschichte nach dem Lukasevangelium lockerten die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe den Gottesdienst mit einer Mitmachaktion auf. Gemeinsam wurden Sterne als Symbol für das Licht in der Dunkelheit gebastelt. Auch in den Fürbitten der 9. Klässler wurde das Thema des Gottesdienstes aufgegriffen und für Menschen gebetet, die in Dunkelheit leben und das Licht der Heiligen Nacht besonders brauchen.
>> mehr lesen

Kreuzburgschule bot spannende Einblicke (Fri, 01 Dec 2023)
  Die Kreuzburgschule Hainburg veranstaltete einen Tag der offenen Tür und präsentierte interessierten Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern ein breit gefächertes Angebot.   Die Schulleiterin Katharina Tröster empfing die Gäste auf dem Schulhof. Die Besucher wurden in Gruppen eingeteilt und so erkundeten die Interessierten die Räumlichkeiten und Angebote der Kreuzburgschule. Viele Fragen wurden gestellt und mitunter auch durch eigenes Ausprobieren beantwortet. Inklusive Beschulung, Sozialarbeit an Schulen, Mediatoren, Medien-Scouts, Tage der Orientierung, sportliche Fahrten und viele andere Projekte stellten sich vor. Schülerinnen und Schüler, Eltern und der Förderverein unterstützten die Lehrkräfte an diesem besonderen Nachmittag.   Sollten Sie am Tag der offenen Tür verhindert gewesen sein, dann bietet das Schulleitungsteam Schulführungen auf Anfrage per E-Mail unter verwaltung@kreuzburg-schule.de oder telefonisch unter 06182 – 78291-0 an.  
>> mehr lesen

Gemütliche Atmosphäre, unterhaltsame Bücher und ein spannendes Finale (Fri, 01 Dec 2023)
  Der Vorlesewettbewerb der Kreuzburgschule war ein voller Erfolg       Auch in diesem Jahr suchte die Kreuzburgschule in Hainburg die beste Leseratte des 6. Jahrgangs. Die jeweiligen Klassensieger/innen (6aR: 1. Amalia Mele, 2. Vincenzo Petrone, 3. Sophie Hillerich, 6bR: 1. Keanu Crocoll, 2. Sofia Valenti, 6cR Maurice Helbing) traten in zwei Runden vor dem gesamten Jahrgang in der Aula gegeneinander an. In der ersten Runde lasen die Schüler/innen eine vertraute Textstelle aus ihrer jeweiligen Wunschlektüre. Spannung, Komik und schöne Unterhaltung wurden dem Publikum und der Fachjury präsentiert.   Im zweiten Durchgang wartete eine große Herausforderung auf alle sechs Leseratten, der Fremdtext. Dieses Jahr wurden Textstellen aus Silke Lambecks Kinder- und Jugendbuch „Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich“ vorgetragen.  Auch hier sind tolle Leistungen erbracht worden. Regelmäßig tobte der Saal, und der Applaus schallte durch das ganze Gebäude. Lesen kann begeistern.   Nach intensiver Beratung fällte die Jury ihr Urteil. Schulleiterin Katharina Tröster und Schulsprecher Bugsy Günther verkündeten das Ergebnis.  Maurice Helbing aus der 6cR sicherte sich den Titel „Schulsieger 2023“ und wird die Kreuzburgschule beim Kreisentscheid vertreten. Hierfür drückt die ganze Schulgemeinde fest die Daumen. Die Plätze 2 und 3 gingen an Kenau Crocoll aus der 6bR und Vincenzo Petrone aus der 6aR.   Selbstverständlich wurden das Engagement und der Mut aller Leser/innen belohnt und gewürdigt. Alle erhielten eine Urkunde und tolle Sachpreise von der katholischen Bücherei St. Nikolaus und dem Buchladen Klingler. Zusätzlich spendierte der Förderverein der Kreuzburgschule für die drei Erstplatzierten noch Gutscheine für die Bücherei Klingler. Die Kreuzburgschule bedankt sich an dieser Stelle bei allen Unterstützern und Förderern.  
>> mehr lesen

Berufsorientierung: Azubi-Talk an der Kreuzburgschule – lokale und regionale Betriebe und Abschlussklassen kommen ins Gespräch (Sat, 18 Nov 2023)
Am Freitag, 17.11.2023 bot sich unseren Abschlussklassen in der Aula wieder die einmalige Gelegenheit, direkt mit Azubis aus lokalen und regionalen Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Sämtliche Fragen rund um Berufe, Erfahrungen, Berufsschule und Karriere wurden hier von aktuellen Azubis und Ausbildungsbeauftragten beantwortet. Frau Ullrich von der Agentur für Arbeit begleitete uns bei diesem Termin und moderierte den Austausch zwischen Firmen, Schülerinnen und Schülern sowie interessierten Klassenlehrkräften. Die regional ansässigen Firmen Feintool System Parts GmbH Obertshausen, B-Tec Großküchentechnik Hainburg, die medizinische Akademie Aschaffenburg, Gefinal Blech- und Stahlbau GmbH Zellhausen, Schneider Electric Seligenstadt sowie Bachmann Gießereitechnik GmbH aus Seligenstadt waren präsent und gestalteten zum wiederholten Mal diesen abwechslungsreichen und wichtigen Bestandteil der Berufsorientierung an der Kreuzburgschule.
>> mehr lesen

Fairtrade Schoolteam benötigt Unterstützung (Mon, 11 Sep 2023)
In seiner ersten Sitzung im neuen Schuljahr hat das Fairtrade Schoolteam wieder eine Liste der Aktionen zusammen gestellt, die im neuen Schuljahr stattfinden sollen. Dabei wurde festgestellt, dass das Team durch neue Schülerinnen und Schüler verstärkt werden muss, da immer wieder ältere die Schule verlassen. Dazu soll in den nächsten Tagen ein Flugblatt gefertigt und in der Schule ausgehängt werden, mit dem für das Engagement geworben wird. „Wir sind ein tolles Team und haben immer viel Spaß bei unseren Sitzungen und Aktionen. Auch Exkursionen an andere Schulen oder besondere Orte im Kreis Offenbach, wo sich andere Initiativen für den fairen Handel, globale Gerechtigkeit und Klimaschutz engagieren, sind immer wieder lehrreich und spannend“. Das Schoolteam muss sich aus Schülerinnen und Schüler, Vertreter aus dem Kollegium und Elternvertretern zusammen setzen. Deshalb bitten wir auch interessierte Eltern sich zu engagieren. Bei Interesse kann ein Kontakt zum Team über den Schulförderverein mit der Mailadresse: schulfoerderverein@kreuzburgschule.de hergestellt werden. Das Fairtrade Schoolteam trifft sich normalerweise einmal im Monat zur Planung der jeweils nächsten Aktion für etwa eine Stunde. Der zeitliche Aufwand bei den Aktionen ist immer von der jeweiligen Aktion abhängig.
>> mehr lesen

Einschulungsfeier wieder mit fairem Angebot (Mon, 11 Sep 2023)
Bei bestem Wetter konnte die Schulleiterin Katharina Tröster die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern, Großeltern, Bekannten und Verwandten zum ersten Schultag an der Kreuzburgschule begrüßen. Mit einer kleinen Fabel zeigte Frau Tröster das Leitbild der Schule auf, nach dem immer der ganze Mensch mit seinen individuellen Stärken und Schwächen in den Blick genommen und gefördert wird. Tanja Beck stellte kurz die Arbeit des Schulfördervereins vor und warb um eine Mitgliedschaft im Verein, der die Schule bei vielen Aktivitäten unterstützt, eine Nachmittagsbetreuung und ein Mittagessen an der Schule anbietet. Sabine Merget, Vorsitzende des Schulelternbeirats warb für ein Engagement der Eltern in den Elternbeiräten und wünschte den neuen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg an der Schule. Die neuen Schülerinnen und Schüler wurden nun in ihre Klassen eingeteilt und gingen zur ersten Unterrichtseinheit mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern in den Klassenraum. Das Fairtrade-Schoolteam hatte wieder das Fairmobil besorgt, bei dem es Fairtrade Kaffee, Zucker, Orangensaft gab. Damit machte das Team darauf Aufmerksam, dass die Schule eine Fairtrade-School ist. Die Eltern der sechsten Klassen hatten tollen Kuchen gebacken, der neben Wasser (Viva con Aqua) und Apfelsaftschorle zugunsten des Fördervereins verkauft wurde.  
>> mehr lesen

Erdkundeunterricht „völlig Banane“ (Mon, 11 Sep 2023)
In der sechsten Jahrgangsstufe wurde im Erdkundeunterricht am Beispiel des Bananenkonsum das Thema Globalisierung aufgegriffen. Wo kommen eigentlich die Bananen im Supermarkt her? Welche besonderen klimatischen Bedingungen müssen vorherrschen, damit Bananen wachsen? Wieso sind eigentlich Bananen aus fernen Ländern im Lebensmittelgeschäft günstiger als heimische Äpfel? Wie sind dort die Arbeits- und Lebensbedingungen für die Landwirte und deren Familien? Wie können wir die Menschen im globalen Süden durch unser Kaufverhalten unterstützen? Mit den zahlreichen Impulsbeiträgen und Diskussionen wurden den Schülerinnen und Schülern die Besonderheiten der Hauptlieferländer vermittelt und auch auf die „Machtverhältnisse“ im globalen Handel eingegangen, der oft die Ärmsten im globalen Süden benachteiligt. Als Besonderheit wurden einige Slow-Motion-Filme gedreht. So macht Lernen richtig Spaß.
>> mehr lesen

Moderne Lagerlogistik live erleben – Kreuzburgschüler auf Betriebserkundung in Hainburg (Tue, 14 Mar 2023)
Die BOSCH Automotive Service Solutions GmbH am Standort Hainburg öffnete am 07.März 2023 ihre Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler der Kreuzburgschule. Vor Ort hieß der Ausbildungsbetreuer Timo Bahmer sechs interessierte Schüler aus zwei Abschlussklassen der Kreuzburg- schule herzlich willkommen. Grundlegende Prinzipien moderner Lagerlogistik, Arbeitssicherheit und -organisation wurden interessant und anschaulich vermittelt. Einblicke in die Arbeitsabläufe sowie in die Rahmenbedingungen der Ausbildung weckten bei den Schülern reges Interesse. Besonders attraktiv ist der Standort Hainburg auch, da hier die inhaltlich breit gefächerte Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik möglich ist.   J. Gr. 10.03.23
>> mehr lesen

Baumpflanzaktion der Klassen 10aR und 10bR (Mon, 06 Mar 2023)
Im März 2023 pflanzten die Abschlussklassen des Realschulzweigs zwei Apfel- und einen Birnbaum auf der Wiese hinter der Kreuzburghalle. An diesem frostigen Morgen starteten die Klassen bereits in der ersten Stunde mit der Aktion gemeinsam mit Frau Schlund, Herrn Strey und Herrn Winter. Mit schwerem Gerät haben drei Teams drei Pflanzlöcher ausgehoben und dabei insgesamt drei Tonnen Erde bewegt. Ein weiteres Team befasste sich mit der Beschreibung der Obstsorten. Gepflanzt wurden die Apfelsorten „Anhalter“ und „Schafsnase“ und die Gellerts Butterbirne. Ein weiteres Team berechnete die bewegte Masse, ein drittes Team war für diesen Presseartikel zuständig. Wir lernten viel über die Eigenschaften von Apfelbäumen. Zum Beispiel der Fachbegriff „Alternierend“, den niemand vorher gehört hatte. Der beschreibt, ob der Apfelbaum regelmäßig Obst trägt (nicht alternierend) oder in einem Jahr viel und dann im nächsten wenig (alternierend).   Die Zusammenarbeit machte großen Spaß und alle freuten sich über die Abwechslung im Unterricht. Wir hoffen, dass die Bäume gut wachsen und gedeihen und uns sehr lange an unseren Schulabschluss im Jahr 2023 erinnern. Unterstützt wurde die Aktion vom Schulförderverein der Kreuzburgschule und der Gemeinde Hainburg. Die Anregung hatte das Fairtrade-Schoolteam geliefert.      
>> mehr lesen

Hainburg, 2.12.2022: Roseleen Singh aus der Klasse 6aR entscheidet den diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs für sich (Fri, 23 Dec 2022)
In gemütlicher Atmosphäre traten auch in diesem Jahr die besten Leserinnen und Leser des 6. Jahrgangs gegeneinander an. Alle acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich im Vorfeld in ihren Klassen als die besten Leserinnen und Leser durchsetzen. Hierfür wurden sie alle gewürdigt und mit einer Urkunde belohnt. Beim Schulentscheid mussten alle großen Mut beweisen und in der Aula vor knapp 50 Zuhörerinnen und Zuhörern und einer fachkundigen Jury zwei Texte vortragen. Von lustigen Fußballgeschichten bis zu spannenden Fantasy-Romanen war alles dabei. Im ersten Durchgang durfte jede/r Schüler/in eine vorbereitete Textstelle vortragen. Hier konnten viele mit toll betonten Textstellen überzeugen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass das eine ganz knappe Angelegenheit werden würde. In Runde zwei, der Königsdisziplin, musste eine unbekannte Textstelle gelesen werden. Auch hier stellten Viele ihr Können unter Beweis. Der fachkundigen Jury, bestehend aus Schulleitung, einer Vertreterin des Fachbereiches Deutsch und der Vorjahressiegerin, gestaltete sich auch die Urteilsfindung als echter Krimi. Gerade mal ein Wertungspunkt entschied am Ende, dass die Schülerin Roseleen Singh aus der 6aR mit ihrer Lektüre ”PAHELI” von Karuna Riazi die strahlende Siegerin wurde. In beiden Durchgängen konnte sie mit toller Betonung, Blickkontakt und Textsicherheit überzeugen. Aber an diesem Tag gab es keine Verlierer an der Kreuzburgschule. Alle Finalistinnen und Finalisten erhielten neben tosendem Applaus noch eine Urkunde, eine neue Lektüre und einen Gutschein vom Buchladen Klingler aus Hainstadt. Ein besonderer Dank geht auch an die Unterstützung des Fördervereins der Kreuzburgschule, der sich wie immer sehr spendabel zeigte. Organisator und Moderator Sebastian Schubert zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden. “Es war ein großartiges Erlebnis. Die ganze Schulgemeinde drückt Roseleen jetzt die Daumen für den Kreisentscheid, bei der sie uns sicherlich prima vertreten wird.”
>> mehr lesen

Video zum Tag der offenen Tür 2022 (Fri, 09 Dec 2022)

>> mehr lesen

 Schnupperstunden am Tag der offenen Tür (Sun, 04 Dec 2022)
Am 26.11.2022 hat das Kollegium, die Schulleitung und der Förderverein mit der Unterstützung von einigen Schülerinnen und Schülern die Kinder der vierten Klassen aus den umliegenden Grundschulen zum Tag der offenen Tür eingeladen.   In den letzten beiden Jahren hatte der Schnuppertag nicht stattfinden können und auch dieses Jahr haben die Verantwortlichen der Schule auf einen großen Tag der offenen Tür erstmal verzichtet, um die Gesundheit aller zu schonen. Dennoch sollten die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler eine der möglichen Schulen für das kommende Schuljahr kennenlernen.   Wie sieht es in den Gebäuden aus? Wo befindet sich der Kiosk und wo die Schulsozialarbeit? Kann man sich auf dem Gelände wohlfühlen?   Die Eltern wurden in Kleingruppen durch die Schule geführt und Besonderheiten der Schule wurden ihnen vorgestellt sowie auf Fragen eingegangen.   Währenddessen mussten die Kinder nicht auf ihre Eltern warten, sondern erhielten ein eigenes Angebot. Sie konnten sich in der Sporthalle sportlich betätigen, konnten im Fachbereich IT einen Roboter tanzen lassen und führten Versuche in den Naturwissenschaften selbstständig durch.   Der Förderverein bot selbstgebackene Waffeln, Gebäck, Kaffee und Getränke an. Dies lud im Anschluss an die Führungen durch die Schulgebäude zum Verweilen ein.
>> mehr lesen

Baumpflanzaktion zum Schulabschluss mit der 9H (Fri, 25 Nov 2022)
Was einst mit der Schultüte begann, endet nun in wenigen Monaten: Die Klasse 9H arbeitet am Schulabschluss. Zur Erinnerung an die Schulzeit sollte noch etwas Bleibendes geschaffen werden. Hinter der Kreuzburghalle wurde ein Mirabellen-Baum gepflanzt. Dieser soll wachsen und gedeihen und künftig zur Erntezeit ein Treffpunkt für die Klasse sein.   Die Mirabelle „Nancy“ gehört zur Familie der Rosengewächse. Die reifen Früchte sind gelb und haben die Größe einer Kirsche. Sie sind zum Frischverzehr geeignet, aber auch zum Einmachen und Schnaps brennen. Wichtig ist ein sonniger Standort, damit die Früchte süß und aromatisch werden.   Zunächst wurde das Pflanzloch ausgehoben und die Erde wurde mit Kompost vermischt. Dann wurde ein Pfahl in die Erde gerammt, der den jungen Baum stützen soll. Dann wurde der Baum ins Pflanzloch gesetzt, die Erde wurde aufgefüllt und vorsichtig verdichtet. Danach haben wir noch einen Hasendraht angebracht, damit Kaninchen, Rehe und der in der Nähe lebende Biber den Baum nicht anfressen. Ein Team hat noch ein Plakat für das Foto vorbereitet.   Gespendet wurde der Baum vom Schulförderverein. Die Pflanzaktion wurde vor einigen Jahren vom Fairtrade-Schoolteam angeregt.
>> mehr lesen